13.11.2015

A guade Sach - CAJ Aktion gegen prekäre Arbeit

Hl. Prekarius Aktion der CAJ bei den Weidener Sozialtagen

Christliche Arbeiterjugend (CAJ) Regensburg setzt sich für faire Arbeitsbedingungen ein

 „Am Schönsten war aber, wenn die Passanten gesagt haben: „Des is a guade Sach! Das nehm ich gerne mit!“ freute sich die CAJ ler über die positiven Reaktionen der Passanten. Die Ortsgruppen aus Floß und Premenreuth sowie die Diözesanleitung der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ) stürmten am Freitag, 30.10.2015 im Rahmen der Weidener Sozialtage der KAB die Fußgängerzone in Weiden um auf prekäre Arbeitsverhältnisse aufmerksam zu machen und ein Statement für faire Arbeitsbedingungen zu setzen.

 „Prekäre Arbeitsverhältnisse betreffen viel mehr Menschen, als wir meinen“ eröffnet Diözesansekretärin Cornelia Hoffmann die Aktion in der Weidener Fußgängerzone. Oft merke man gar nicht, dass man selbst in einem prekären Arbeitsverhältnis stehe, gerade deshalb sei es so wichtig für faire Arbeitsbedingungen einzutreten. Genau das machten die Jugendlichen des CAJ Diözesanverbandes Regensburg mit ihrer Diözesanleitung am 30.10.2015 im Rahmen der Weidener Sozialtage, als sie unter dem Motto „Du bist mehr wert als alles Gold der Erde“ in der Fußgängerzone in Weiden auf prekäre Arbeitsverhältnisse aufmerksam machten.

Die Gruppe startete ihre Aktion auf dem Großparkplatz vor einer Plakatwand mit der Aufschrift „Du bist kein Sklave! Du bist mehr wert als alles Gold der Erde.“. Eine zweite Plakatwand mit der Aufschrift „Du bist keine Sklavin! Du bist mehr wert als alles Gold der Erde.“ steht in der Bahnhofstraße. Diese beiden Motive als Postkarte sowie eine kleine verspiegelte Karte mit der Aufschrift „Du bist wertvoll“ hatten die Gruppen im Gepäck und verteilten sie unter den Fußgängern.

„Es war spannend die Reaktion der Fußgänger zu sehen.“ sagt uns eine junge Teilnehmerin der Aktion. Viele hätten sich über die Spiegelkarte gefreut. Oft seien die Jugendlichen aber auch gefragt worden, was das denn sei, was sie da verteilen.

„Es war toll, dass sich unsere CAJler getraut haben so vielen fremden Menschen etwas in die Hand zu drücken und auf unser Thema aufmerksam zu machen. Besonders toll ist es, dass sie viele positive Reaktionen bekommen haben.“ freut sich Hoffmanns Kollegin Michaela Zwerger über die gelungene Aktion.

 

 

Die Teilnehmer der Fußgängeraktion vor „ihrem“ Plakat zusammen mit dem hl. Prekarius.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Regensburg e. V.
Obermünsterplatz 7
93047 Regensburg
Telefon: +49 9415972285

Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner aus dem Diözesanverband Regensburg.
Ihre Ansprechpartner

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren