09.12.2020

Gemeinsame Stunde im Advent

Ganz ohne Adventsfeier wollte die KAB Roding auch in Pandemiezeiten die Vorweihnachtszeit nicht vorübergehen lassen und initiierte für ihre Mitglieder und die Kirchengemeinde eine festliche Vesper in der Stadtpfarrkirche.

Nach der Eröffnung durch das Bläserquintett dankte Stadtpfarrer Holger Kruschina, auch als KAB-Präses, den Verantwortlichen für die Initiative einer gemeinsamen Stunde zum Ausklang des 2. Advents und trug selbst mit der Gitarre zum musikalischen Programm teil. Das Gesangs-Quartett mit Verena Hecht, Erika Engl, Helmut Prommesberger und Alfons Kerscher stimmte mit adventlichen Weisen wie „`S wintert schon eina, `s is kalt“, „Sing´ma im Advent“ und „Advent is a Leuchtn“ auf das Weihnachtsfest ein und wurde dabei von Organistin Rosmarie Büchner begleitet. Mit der Geschichte von den vier Kerzen, die für Frieden, Glauben, Liebe und Hoffnung stehen, regte Vorstand  Alfons Kerscher ebenso zum Nachdenken an, wie mit der Frage „Wo finde ich Advent?“. Festlich geschmückte Schaufenster, Weihnachtsmusik, Besorgungen, Geschenke kaufen – ist das vielleicht Advent?

Stimmungsvoll gestaltete die Bläsergruppe mit Josef und Stefan Pfeffer, Reinhard und Josef Kerscher und Josef Nicklas die Vesper und ließ auch vier Alphörner erklingen. Nachdenklich machte die Teilnehmenden die Geschichte vom „Berater Gottes“, der nicht wahrhaben wollte, in welch erbärmlichen Verhältnissen Gottes Sohn auf die Welt kommen sollte.

Mit dem Gedanken von Christoph Kreitmeir „Danken hängt mit denken zusammen. Wer nachdenkt, wird bestimmt etwas finden, worüber er dankbar sein kann. Wer dankt, denkt weiter und wer Dank spürt, ist immer ein Beschenkter.“,  leitete Alfons Kerscher zu den Fürbitten über.

„Heuer kann sich der Advent gegen den üblichen Weihnachtsmarktrummel behaupten“, bemerkte Pfarrer Kruschina. Gott sei da, nicht nur im Advent, auch in schwierigen Zeiten. Nach dem Segen und dem gemeinsamen „Tauet Himmel den Gerechten …“ wünschte Alfons Kerscher mit „Guter Gott, lass diese Adventszeit für uns eine gesegnete Zeit werden – eine Zeit, in der wir ankommen bei uns“ allen eine gesegnet, besinnliche Adventszeit.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Regensburg e. V.
Obermünsterplatz 7
93047 Regensburg
Telefon: +49 9415972285

Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner aus dem Diözesanverband Regensburg.
Ihre Ansprechpartner

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren