13.10.2020

Hilfe für Uganda

Rötz: Die KAB Rötz unterstützt die Ärmsten der Armen in den Partnerdiözesen in Uganda mit einer Spende in Höhe von 200 Euro. Vorsitzender Günther Hofmann übergab das Geld an Diözesanpräses Stephan Rödl und an den Vorsitzenden des Internationalen Ausschuss Willi Dürr.

„Covid 19 und Überschwemmungen – es trifft die Ärmsten der Armen!“ Mit dieser Schlagzeile auf einem Flyer bittet der KAB-Diözesanverband Regensburg um Spenden für die Partnerdiözesen in Uganda. Schließlich ist einer der Slogans der KAB – „Die Bewegung für Soziale Gerechtigkeit!“

Seit 30. März sind das Land und das öffentliche Leben in ganz Uganda lahmgelegt. Es herrscht Ausgangssperre und Hausarrest. Die meisten Menschen haben keine Rücklagen, um diese Zeit gut zu überstehen. Sie dürfen seit dem Lockdown ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen und können durch den Verdienstausfall ihre Familien nicht mehr versorgen. Märkte sind geschlossen oder zu weit entfernt und die Preise für Grundnahrungsmittel enorm gestiegen. Viele Menschen haben nun mehr Angst an Hunger zu sterben, als durch Covid 19. Zusätzlich wurde das Land Anfang Mai von schweren Überschwemmungen getroffen. Infrastruktur, Krankenhäuser, Schulen und Wohnhäuser wurden teilweise oder vollständig zerstört, ebenso die Ernte vieler Kleinbauern. Die Zerstörung durch die Fluten machte rund 100.000 Menschen zu Vertriebenen und Obdachlosen und sorgte für weitere Verdienst- und Versorgungsausfälle. Die CWM-Gruppen (Catholic Workers Movement) in Uganda helfen, wo sie können. Aber sie brauchen unsere Unterstützung. Als KAB wollen wir den Partnerdiözesen in Uganda solidarisch zur Seite stehen und mit Geldmitteln helfen.

Die KAB Rötz beschloss aus diesen Gründen, auch diese armen Menschen zu unterstützen. Bei der letzten Sitzung der Diözesanleitung im Kloster Strahlfeld nutzte der Vorsitzende der KAB Rötz, Günther Hofmann, die Gelegenheit, um die Spende in Höhe von 200 Euro an Diözesanpräses Stephan Rödl und an Willi Dürr, Vorsitzender des Internationalen Ausschusses, zu übergeben. Diese zeigten sich sehr erfreut über das Geld und konnten berichten, dass sich bereits viele andere Orts- und Kreisverbände, Privatpersonen und der Bundesverband an der Spendenaktion beteiligt haben, so dass bereits ca. 7000 € für die Ärmsten der Armen zusammengekommen sind.

 

Info: Wer sich noch an der Spendenaktion für die Partnerdiözese Uganda beteiligen will, kann sich an die KAB vor Ort wenden oder direkt spenden unter folgender Bankverbindung:

 

IBAN: DE45 7509 0300 0001 1196 64

BIC: GENODEF1M05 LIGA Bank Regensburg – Stichwort “Ugandanothilfe“

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Regensburg e. V.
Obermünsterplatz 7
93047 Regensburg
Telefon: +49 9415972285

Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner aus dem Diözesanverband Regensburg.
Ihre Ansprechpartner

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren