Picknickdeckenaktion in Kulmain

In Kulmain setzt die KAB in Kooperation mit der Kindergruppe ICHTYS im Jubiläumsjahr mit einer Picknickdeckenaktion ein starkes Zeichen für den freien Sonntag und begeistert damit auch schon Kinder für das Thema. Die Kinder dürfen einzelne Stoffstücke zur Frage "Warum findest du den freien Sonntag gut?" gestalten, die am Ende zu einer großen Picknickdecke zusammengenäht werden.

„Alle Richter, Stadtbewohner und Gewerbetreibenden sollen am verehrungswürdigen Tag der Sonne ruhen.“
Mit diesen Worten machte Konstantin der Große vor etwa 1.700 Jahren den Sonntag zum Ruhetag.

Als kirchliche Verbände setzen wir uns seit Jahren dafür ein, dass möglichst viele Menschen sonntags frei haben, Zeit mit Familie und Freunden verbringen können, Raum für Erholung und eigene Interessen haben und gemeinsam Gottesdienst feiern können.

In Kulmain setzt die KAB in Kooperation mit der Kindergruppe ICHTYS im Jubiläumsjahr mit einer Picknickdeckenaktion ein starkes Zeichen für den freien Sonntag und begeistert damit auch schon Kinder für das Thema.

Seit dem 15.08. liegen in der Pfarrkirche Stoffstücke zum Mitnehmen aus. Jeder darf sich davon zwei Stoffstücke nehmen und sie so gestalten, wie es jedem/jeder einzelnen gefällt. Die einzelnen Stoffstücke werden zu einer großen Picknickdecke zusammengenäht und bei einem Familiengottesdienst vorgestellt.
Etwas zu gewinnen gibt es auch noch. Alle Informationen zur Aktion gibt es auf den Seiten der Pfarrei Kulmain (www.pfarreikulmain.de).

So eine Aktion wäre auch was für Ihre Pfarrei?
Kommen Sie gerne auf uns zu!
 

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Regensburg e. V.
Obermünsterplatz 7
93047 Regensburg
Telefon: +49 9415972285

Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner aus dem Diözesanverband Regensburg.
Ihre Ansprechpartner

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren